Startseite > Major-Event 1 - Turnierbericht

Major 1- Turnierbericht

Turnierbericht zum 1. DartTour Kärnten Major-E-Dart Open Event

Gh. Schrott Darts Trophy

Was unseren 1. Event - die Gh. Schrott Darts Trophy - betraf, waren wir sehr unsicher, wie dieser Event bei den Dartern aufgenommen werden würde. Als wir um 13:30 Uhr immer noch erst 6 Teilnehmer zählten wuchsen unsere Sorgen, dass dieser Event ein Reinfall werden könnte, aber wir irrten uns. Der Event wurde sehr gut angenommen und wir konnten nach Nennschluss dann 39 Herren und 18 Damen als Teilnehmer registrieren. Das ist zwar kein hervorragendes Ergebnis, aber immer noch ein sehr gutes. Insbesondere gefreut hat uns, dass wir diesmal wieder viele neue Dartspieler kennenlernen durften und wir sogar zwei Teilnehmer aus der Steiermark wieder mal dabei hatten.

Mit den Herren spielten wir dann das Round Robin mit 8 Gruppen (7 x 5er Gruppen und 1 x 4er Gruppe) und bei den Damen mit 4 Gruppen (2 x 5er Gruppe und 2 x 4er Gruppe). Das Round Robin schritt sehr schnell voran und so konnten wir schon um 18:30 Uhr die Gruppenphase beenden. Danach wurde es ein wenig ungewohnt für uns, denn wir mussten an den nur noch 8 zur Verfügung stehenden Automaten 4 unterschiedliche Bewerbe koordinieren ( Endrunde Herren, Endrunde Damen, Trostrunde Herren und Trostrunde Damen). Dies ging aber ebenso zügig vonstatten und so waren wir in der Lage, schon um 22:00 Uhr die Finalspiele bei den Herren und Damen zu starten.

Zum sportlichen Bereich lässt sich folgendes sagen:

In den Gruppen setzten sich die üblichen Favoriten durch, aber auch einige neue / unbekannte Gesichter waren in der Endrunde wieder zu finden. Insbesondere ist hier die Marianne Krassnitzer zu erwähnen, die sich bis in das Finale vorspielte, in diesem mit 2:1 in Führung ging und sich dann trotzdem noch mit 2:3 ihrer Gegnerin - wer sonst als Brigitte Otrob - geschlagen geben musste.

Bei den Herren mussten sich einige Favoriten dann in der Endrunde frühzeitig verabschieden - so unter anderem Elezoski Serif und auch Schwaiger Gabriel. Dafür stießen andere weiter nach vorn, allerdings nicht ganz nach vorn. So z. B. der Wilms Manfred, der es bis auf Platz 3 schaffte. Im Finale der Herren standen sich zwei Altbekannte gegenüber: Siegfried Grantner und Robert Sticker. Und auch diesmal schaffte es der Robert sich gegen den vermeintlichen Favoriten durchzusetzen.

Wir beglückwünschen alle Platzierten und bedanken uns noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmern! Es war eine ganz besonders tolle Atmosphäre und wirklich mit der Siegerehrung ein toller Abschluss eines schönen Dartturniers!

Danke auch an das Team vom Gh. Schrott und insbesondere beim Siegfried Brommer, der das Event toll vorbereitet hatte!

Wir freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Veranstaltung in Weißenstein im Kreuzwirt am 14. März 2015!

Für das OrgaTeam
Der Deutschmann